FÜR BAUERN!

Landwirte, das kann sehr schwierig für Sie sein. Ich weiß, dass sich viele von Ihnen angegriffen und isoliert fühlen.

Ich bin auf einem Bauernhof aufgewachsen und es ist nicht einfach, davon zu leben. Sie sind auf die Zuschüsse angewiesen, um zu überleben. Dies ist kein nachhaltiges Geschäftsmodell. Land unter Ihrer Obhut zu haben, ist die größte Ressource, die Sie heutzutage haben können. Kleinbauern können ihren Lebensunterhalt nicht mehr bestreiten und verkaufen an große multinationale Unternehmen und Großgrundbesitzer. Den Landwirten wurde gesagt: »Wachsen oder weichen.«

Wenn Sie von all dem erschöpft sind und über den Tellerrand hinausschauen möchten, habe ich eine kurze Liste mit Ideen und Ressourcen zusammengestellt, die Sie zum Nachdenken anregen sollen: Was können Sie noch tun?

Lassen Sie nicht zu, dass man Sie entmachtet! Nehmen Sie Ihre Macht zurück und schauen Sie, welche anderen Möglichkeiten es gibt, die Sie zu einem Teil der Lösung machen, anstatt Teil des Systems zu sein, das eine der Hauptursachen für die Zerstörung des Lebens auf der Erde ist.

Es ist ein guter Anfang, Randbereiche um Ihren Hof und Ihr Land herum zur Verwilderung freizugeben. Selbst eine so kleine Maßnahme kann für die Arten, die verzweifelt um das Überleben kämpfen, etwas bewirken.

Da es nur noch sehr wenige einheimische Wälder gibt, sind unsere Hecken die letzte Verteidigungslinie der Natur. Die meisten von ihnen befinden sich auf Ihrem Land und sind unter Ihrem Einfluss. Betrachten Sie sie als unsere Amazonas-Regenwälder!

Zwischen den Monaten März und Februar schneiden Sie BITTE Ihre Hecken nicht. Die Vögel beginnen Anfang März mit dem Nisten und wenn Sie die Samen und Beeren über den Winter stehen lassen, bleiben die Nahrungsquellen für sie intakt. Aber auch wenn SIe im Oktober die Hecken schneiden, ist das kuursichtig und führt zu einem Zusammenbruch des lokalen Nahrungsnetzes für Wildtiere. Außerdem helfen Hecken immens gegen Bodenerosion, beim Hochwasserschutz und als Schutz für das Weidevieh. Und wenn Sie noch einen Schritt weiter gehen können, dann schneiden Sie die Hecken nur alle paar Jahre zurück – und auch nur, wenn Sie es unbedingt müssen.

Bitte sehen Sie sich dieses Video von www.Pollinators.ie an, das einige fabelhafte Vorschläge eines Milchbauern aus Tipperary enthält.

Liste der Ressourcen für Landwirte.

Allianz der Landwirte – Es wird nicht verstanden oder anerkannt, dass die 70% der industriell bewirtschafteten Flächen nur 30% unserer Nahrungsmittel liefern. Aber die 30 % der Flächen, die von Kleinbauern mit biologischen, permakulturellen, agroökologischen und traditionellen Mischmethoden bewirtschaftet werden, liefern 70 % unserer Nahrungsmittel.

Informieren Sie sich über regenerative Landwirtschaft.

Mikro-Molkereien. Sind Sie noch in der Milchviehhaltung gefangen? Denken Sie über den Tellerrand hinaus.

– Milchviehhaltung Kuh- und Kälbermethode. Dies ist ein gutes Beispiel aus Großbritannien. Die ethische Molkerei.

– Permakultur hat die Fähigkeit, unsere Landwirtschaft zu verändern und zu retten (und damit auch unseren Planeten!). Bitte besuchen Sie Geoff Lawtoneinem australischen Permakulturisten, der sich wirklich auskennt! Ein großartiger Startpunkt.

-Einige irische Landwirtschaftsorganisationen, die Sie inspirieren können. Farming For Nature und Talamh Beo.


Ein Beispiel
einer Insel am Rande des Zusammenbruchs, die durch das Pflanzen von Bäumen wieder zum Leben erweckt wurde.

– Sie wollen das Insektendasein aufhalten?
Gehen Sie Bio
!
Lesen Sie mehr über die Glyphosat-Debatte
.

– Ein großes und inspirierendes
Restaurierungsprojekt in Brasilien
.

– Die Umstellung von konventionellen Landwirtschaftsbetrieben auf Agroforstwirtschaft bringt den Gemeinden angesichts der Bedrohung durch den Klimawandel verschiedene Vorteile.
Warum das Pflanzen von Bäumen den Bauern nützt
.


Wir möchten, dass Sie sich ändern
. Wir werden die Änderung unterstützen! Wir alle wollen biologische, lokal erzeugte Lebensmittel kaufen.


16 erfolgreiche Permakultur-Projekte
mit denen Sie einen großen Gewinn in der Landwirtschaft erzielen können, ohne die Natur zu zerstören


Die Vorteile der alternativen Landwirtschaft
.

– Ökotourismus-Option von rewilding.
Knepp
ist ein hervorragendes Beispiel.

– Regenerative Farm im großen Stil in Amerika,
White Oaks Weiden
.

– Indische Bauern
pflanzen Nahrungsmittelwälder
um den Klimawandel zu bekämpfen.


Biodiversitätsbericht in der Landwirtschaft


Plant Proof Podcast – Interview mit Zach Bush
darüber, wie unser Lebensmittelsystem so viel falsch macht, und über den Einsatz von Herbiziden wie Glyphosat, die katastrophalen Schäden, die die moderne Landwirtschaft anrichtet, und die Lösungen, die es dafür gibt.

Zach Bush Interview mit Rich Roll – Dr. Bush kehrt für ein beeindruckendes und bewegendes Gespräch in den Podcast zurück, bei dem Sie nicht nur über Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil nachdenken werden, sondern auch darüber, was es bedeutet, ein bewusster Verbraucher und engagierter Bürger dieses kostbaren Planeten zu sein, den wir alle teilen.


Glyphosat & das Detox Projekt Video


Globale Synthese von Naturschutzstudien zeigt die Bedeutung kleiner Lebensraumflächen für die Artenvielfalt


Die wahren Kosten billiger Lebensmittel sind Gesundheits- und Klimakrisen, sagt die Kommission